VOYOU - Attitude made in Germany

In dem heutigen Blogbeitrag möchten wir Euch ein neues und junges Münchener Label vorstellen, dessen Namen die Meisten unter Euch wahrscheinlich noch nicht auf dem Schirm haben. Die Rede ist von VOYOU.


VOYOU ist ein sehr junges Label, das aus der Zusammenarbeit zwischen zwei Freunden aus Jugendtagen entstand. Ein Produktdesigner ist auf einen Grafikdesigner getroffen und es entstand eine gemeinsame Idee. Nach dieser Idee folgten insgesamt vier Jahre Entwicklungszeit, mehrere gemeinsame Patente und eine ganze Menge Arbeit. Was herauskam, ist eine eine innovative Brillenmarke, mit minimalistischem und futuristischem Design, made in Munich. 
Beheimatet sind die beiden Jungs dabei im kreativen Herzen der Stadt, dem Glockenviertel, wo sie voll und ganz auf ihr gemeinsames Projekt konzentrieren können. VOYOU leitet sich ab aus dem Claim: „THE REVOLUTION IS YOU“. Der Leitgedanke des Jungen Labels ist es, in Form und Funktion kompromisslos neu zu denken.

Das Herstellungsverfahren von VOYOU Brillen


Entgegen der meisten anderen Eyewear Brands, arbeitet VOYOU, ähnlich wie das Berliner Label MYKITA, mit einem 3D-Druckverfahren und stellt so individuelle und auf ihre Kundenwünsche angepasste Brillenformen her. Die Brillen werden on demand und in Deutschland gedruckt. So werden lange Produktionsketten und eine Überproduktion vermieden, was sich letzten Endes positiv auf die Umwelt auswirkt.

Eines der wohl interessantesten Patente der Jungen Marke ist, neben dem 3D-Druckverfahren für die Gestelle, mit Sicherheit das kugelförmige Gelenk am Ende jedes Brillenbügels. Diese geben bei Überbelastung nach und lassen sich somit umklappen und springen gegebenenfalls sogar aus der Fassung. Dadurch bewehrt sich die Brille sehr gut in brenzligen Situationen und wird so zum perfekten Begleiter in jeder Lebenslage. Außerdem ermöglichen die Kugelgelenke hohe Flexibilität, was den Austausch von Einzelteilen angeht.

Die innovative VOYOU Kugelgelenktechnologie

Dabei wird ein Austausch der Einzelteile nur in sehr seltenen Fällen möglich sein. Die einzelnen Rahmenteile werden aus einem einem eigens kreierten Polymer hergestellt, welches per 3D-Druckverfahren dann zu den einzelnen Brillenbauteilen verarbeitet wird. Durch dieses 3D-Druckverfahren entsteht Schicht für Schicht eine sehr flexible und strapazierfähige Brille. Nach dem Druck wird die ganze Oberfläche in einem Spezialverfahren glatt geschliffen. Im nächsten Schritt erfolgt dann eine gleichmäßige Färbung der Brille. Zuletzt hat der Kunde dann die Möglichkeit eine individuelle und persönliche Textgravur via. Laser auf dem Bügel anzubringen.

VOYOU Custom Lasergravur auf dem Bügel

Die Brillen von VOYOU haben auch noch eine weitere Besonderheit: Durch einen Draht im Inneren lassen sich die aus Polyamid gefertigten Brillen, ganz genau wie normale Acetatbrillen, durch Erhitzen verbiegen und so auf die individuellen Bedürfnisse des Trägers anpassen. Dies ist bei Brillen aus einem 3D-Druckverfahren bisher einmalig.

VOYOU übernimmt soziale Verantwortung

VOYOU unterstützt die soziale Organisation ARTHELPS durch eine Kooperation. In enger Zusammenarbeit wurde das Sonnenbrillenmodell UNHIDE entworfen, welche aktuell als limitierte Version verkauft wird. Das Team von ARTHELPS besuchte ein riesiges Flüchtlingscamp in Mossul, im Norden des Iraks, nahe der Kriegsfront. In mehreren Workshops zeichneten hier die Kinder ihre Träume auf Papier. Diese wurden dann digitalisiert und gingen in das für die UNHIDE Sonnenbrille verwendete Camouflagemuster mit ein. Damit visualisieren sie die Träume und Wünsche der vergessenen Kinder aus dem Flüchtlingscamp bei Kabul.VOYOU x ARTHELPS Brillenmodell UNHIDE